Spezialisten für XBRL und Lösungen für das regulatorische Reporting
Für Wertpapierfirmen, Fondsmanager, Fondsverwalter, Finanzinstitute, Versicherungsgesellschaften und börsennotierte Unternehmen
12 Verordnungen. 17 Jahre. 26 Länder. 21,500 Kunden. 220,000 Berichte.
Spezialisten für XBRL und Lösungen für das regulatorische Reporting
Für Wertpapierfirmen, Fondsmanager, Fondsverwalter, Finanzinstitute, Versicherungsgesellschaften und börsennotierte Unternehmen

12 Verordnungen. 17 Jahre. 26 Länder. 21,500 Kunden. 220,000 Berichte.
17
Years
26
Countries
21,500
Clients
220,000
Reports

DATATRACKS


Für ausländische Finanzinstitute (FFIs)

FATCA & CRS-Initiative

Das FATCA/CRS-System wurde in Kraft gesetzt, um von Bürgern im Ausland gehaltene Vermögenswerte aufzudecken und offenzulegen, indem den Finanzinstituten (FFIs) jedes teilnehmenden Landes Meldepflichten auferlegt werden.

Die Notwendigkeit der FATCA/CRS-Berichterstattung

Ausländische Staatsbürger mit Wohnsitz in der EU waren aufgrund von FATCA/CRS nachteiligen Auswirkungen ausgesetzt, darunter eingefrorene Sparkonten oder die Verweigerung des Zugangs zu Bankdienstleistungen, da die Finanzinstitute nicht bereit waren, die kostspieligen FATCA/CRS-Meldeverfahren zu befolgen.

In ihrem Bestreben, die Transparenz zu verbessern und die Steuerhinterziehung zu bekämpfen, haben sich die OECD und der IRS auf die Durchsetzung eines systematischen Melderahmens geeinigt, der den Komplikationen Rechnung trägt, mit denen ausländische Bürger konfrontiert sind. Die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte bei FATCA/CRS haben eine neue Dimension eröffnet, die den Informationsaustausch zwischen der EU und anderen Ländern fördert und die Transparenz weltweit verbessert.

Wann müssen FATCA-Berichte eingereicht werden?

Ausländische Finanzinstitute (FFIs) sind verpflichtet, jährlich FATCA/CRS-Berichte im XML-Format zu erstellen.

Herausforderungen bei der Berichterstattung nach FATCA/CRS

Identifizierung der berichtspflichtigen Konten

Die Art und Weise, wie Firmen und Institute Kundendaten aufzeichnen oder speichern, reicht möglicherweise nicht aus, um die meldepflichtigen Daten zu ermitteln. Dies bedeutet, dass die in Frage kommenden Parteien umfangreiche Datenbereinigungen vornehmen müssen, um die Vorschriften einzuhalten, was eine mühsame und zeitraubende Aufgabe ist.

Integrierte Systeme integrieren

Mehrere Systeme müssen effizient miteinander verknüpft werden, um eine Datenerfassung und -aggregation zu ermöglichen. Dies ist eine anspruchsvolle Aufgabe, wenn man die Komplexität der IT-Architektur und die Skalierbarkeit der förderfähigen Einrichtung berücksichtigt.

Einhaltung des relevanten Berichtsschemas

Zugelassene Firmen und Institute müssen über verbesserte Systeme verfügen, um Transaktionen auf den Kapitalmärkten im Hinblick auf mögliche Einbehaltungen und Meldungen überwachen und bewerten zu können. Dies erfordert die Implementierung eines entsprechenden Meldeschemas, um zusätzliche Daten zu erfassen, was eine komplizierte Aufgabe ist, die ein tiefes Verständnis der FATCA-Anforderungen und der entsprechenden Taxonomie erfordert.

Mangelnde betriebliche Effizienz

In der Regel gehen die Daten über mehrere Produkte und regionsspezifische Datenbestände hinweg auseinander. Die Synchronisierung der Daten aus verschiedenen Abteilungen, um die erforderlichen Entscheidungen in Bezug auf Kontoinhaber zu treffen, ist eine wichtige Aufgabe. Nur wenigen Instituten, die geeignete FATCA/CRS-Lösungen implementieren, die das oben genannte Problem angehen, gelingt eine fehlerfreie Berichterstattung.

Mangel an geschulten Ressourcen und kurze Fristen

FATCA/CRS ist eine umfassende Verordnung. In Anbetracht der kritischen Aufgaben und strengen Fristen sind die Mitarbeiter der betroffenen Institute möglicherweise nicht mit den Feinheiten der Vorschriften vertraut. Daher suchen einige Unternehmen nach einer externen Lösung, die ihnen hilft, die Verordnung zu interpretieren und ihre Auswirkungen auf den Geschäftsprozess zu erkennen, um eine pünktliche und fehlerfreie Einreichung zu gewährleisten.

Herausforderung bei der Integration der Systeme

Mehrere Systeme mit Kundeninformationen innerhalb der IT-Landschaft des Instituts müssen effizient miteinander verbunden werden, um eine Datenzusammenführung zu ermöglichen, damit die für die Einreichung erforderlichen Berichte erstellt werden können. Dies ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, da die IT-Struktur des Instituts dafür geeignet sein muss. Die Implementierung einer robusten FATCA/CRS-Lösung kann ein Lebensretter sein.

Wie kann DataTracks helfen?

Die Einhaltung von FATCA/CRS ist zweifelsohne komplex und zeitaufwändig. Sie erfordert die Zusammenarbeit zwischen mehreren Geschäftsbereichen und Regionen. Der Einsatz einer umfassenden FATCA/CRS-Lösung kann dazu beitragen, Validierungsfehler und Kosten erheblich zu reduzieren.

Konten unter FATCA berichtspflichtig machen

Die FATCA/CRS-Reporting-Services von DataTracks unterstützen Finanzunternehmen bei der Verknüpfung von Konten natürlicher und juristischer Personen über verschiedene Geschäftsbereiche hinweg und erleichtern die Aggregation durch Bezugnahme auf Datenelemente wie Kundenname, ID und Steueridentifikationsnummer.

Fehlerfreie, hochgradig aussagekräftige Berichte

Die integrierte Validierungs-Engine der DataTracks-Lösung stellt sicher, dass alle Ihre Berichte mit den FATCA/CRS-Validierungsregeln konform sind. Darüber hinaus werden die Fehler und möglichen Korrekturen aufgelistet, wodurch die Wahrscheinlichkeit, dass ungenaue Daten übermittelt werden, verringert wird.

Automatisierung der berichtspflichtigen Konten unter FATCA/CRS

Die FATCA/CRS-Meldelösung von DataTracks zielt darauf ab, Finanzunternehmen dabei zu unterstützen, Konten von Einzelpersonen über verschiedene Geschäftsbereiche hinweg zusammenzufassen und die Aggregation durch Bezugnahme auf Datenelemente wie Kundenname, ID und Steueridentifikationsnummer zu erleichtern.

Aufrechterhaltung des FATCA/CRS-Konformitätsstatus

Unser Team von XBRL/XML-Experten verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung mit verschiedenen Taxonomien/Schemata. Aus diesem Grund entspricht jeder erstellte FATCA/CRS-Bericht den Anforderungen von IRS/OECD, der Aufsichtsbehörde und der lokalen Steuerbehörde, um die Einhaltung von FATCA/CRS zu gewährleisten.

Durch die Lösung komplexer FATCA/CRS-Meldeprobleme zielt DataTracks darauf ab, den Meldeprozess ausländischer Finanzinstitute zu verbessern.

Fordern Sie ein Angebot an

Kundenmeinungen:

Planen Sie eine Demo

Planen Sie eine Demo


















    Stornieren